Klangreisen

Die Klänge von Regenmachern, Djemben, Klangspielen, Gongs, Monochord und Klangschalen können einen Zustand tiefster Entspannung bewirken. Diese Form der rezeptiven Musiktherapie wird als sanft und gleichermaßen kraftvoll von den Klienten / Klientinnen wahrgenommen.

In diesem Zustand finden nachweislich regulative Prozesse statt. Wir fühlen uns gestärkt, gereinigt und geklärt. Klangreisen führen in eine Tiefenentspannung, die eine tiefgehende und nachhaltige Wirkung zur Folge hat. Dabei helfen sie, zu einer inneren Gelassenheit und Ruhe zu finden und dienen der Stressprävention. Sie helfen sehr effizient beim Abschalten und Loslassen und erreichen so auch Menschen, die sich sonst mit Entspannung schwer tun.

Matten, Decken und Kissen bringe ich mit. Sie dürfen auch gerne Ihre eigenen nutzen.